Wappen Frankfurt am Main Zulassungsstelle Frankfurt am Main


Ortsschild Frankfurt am Main

Anschrift der Zulassungsstelle Frankfurt am Main

  • Am Römerhof 19
    60486 Frankfurt am Main

Kontaktdaten der Zulassungsstelle Frankfurt am Main

Öffnungszeiten der Zulassungsstelle Frankfurt am Main

Montag 08.00 - 13.00 Uhr (nach vorheriger Vereinbarung bis 18.00 Uhr)
Dienstag 07.30 - 13.00 Uhr
Mittwoch 07.30 - 13.00 Uhr
Donnerstag 08.00 - 18.00 Uhr
Freitag 07.30 - 13.00 Uhr

Kennzeichen F jetzt reservieren

Terminreservierung für Frankfurt am Main  




Zulassungsstelle Frankfurt am Main

Für Angelegenheiten rund um das Kraftfahrzeug ist die Zulassungsstelle Frankfurt am Main zuständig. Neben Kfz-Zulassungen kümmert sie sich um die Zuteilung von Kennzeichen, die Umschreibung von Fahrzeugen und vieles mehr.

Standort und Öffnungszeiten der Zulassungsstelle Frankfurt am Main

Die Zulassungsstelle Frankfurt am Main befindet sich im Westen der Stadt in unmittelbarer Nähe des Rebstockparks. Sie können mit dem Pkw oder mit dem ÖPNV anreisen. Die nächste Bushaltestelle ist Frankfurt (Main) Römerhof. Sie können auch mit der Straßenbahn zur Zulassungsstelle fahren. Dann steigen Sie am besten an der Haltestelle Mönchhofstraße aus.

Diese Dienstleistungen bietet die Zulassungsstelle Frankfurt am Main an

Vor Ort sowie online können Sie eine ganze Reihe von verschiedenen Dingen bei der Kfz-Zulassungsstelle Frankfurt am Main erledigen:

  • ✅ Zulassungen
  • ✅ Außerbetriebsetzungen
  • ✅ Wiederzulassungen
  • ✅ Abfrage der Zulassungsbescheinigung Teil II
  • ✅ Fahrzeug umschreiben lassen
  • ✅ Adressänderung in den Fahrzeugpapieren
  • ✅ Zuteilung von Kennzeichen verschiedener Art
  • ✅ Ersatz der Fahrzeugpapiere
  • ✅ Ersatz der Kennzeichen
  • ✅ Erteilung besonderer Erlaubnisse

Gebühren:

Für die meisten Dienstleistungen erhebt die Kfz-Zulassungsstelle in Frankfurt am Main Gebühren. Bei manchen Erledigungen sind diese immer gleich hoch. Bei Zulassungen oder anderen Leistungen können sie allerdings variieren.

Das hängt damit zusammen, dass der Aufwand nicht immer gleich hoch ist. Fehlende Unterlagen oder komplizierte Fälle können den Preis in die Höhe schnellen lassen. Der zuständige Sachbearbeiter vor Ort kann Ihnen Auskunft über die Gebühr erteilen. Die Bezahlung erfolgt in bar oder über die Girocard.

Zulassungen

Fahrzeuge, die noch nie in der Bundesrepublik Deutschland zugelassen waren, können Sie bei der Zulassungsstelle Frankfurt am Main erstmalig anmelden. Die Neuzulassung ist nur für fabrikneue Fahrzeuge möglich, die auch noch nie im Ausland angemeldet waren. Sollte eine vorherige Anmeldung vorliegen, müssen Sie stattdessen eine Ummeldung vornehmen.

Für die Kfz-Zulassung in Frankfurt am Main benötigen Sie diese Unterlagen:

  • ✅ Personalausweis oder Reisepass
  • ✅ Zulassungsbescheinigung Teil II
  • ✅ CoC-Bescheinigung
  • ✅ Versicherungsbestätigung in elektronischer Form
  • ✅ SEPA-Lastschriftmandat für Bezahlung der Kfz-Steuer

Auch Minderjährige können Fahrzeuge anmelden. Dafür benötigen sie aber zusätzlich eine schriftliche Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten. Gewerbetreibende müssen außerdem einen vollständigen Handelsregister- oder Vereinsregisterauszug sowie eine Gewerbeanmeldung vorlegen können.

Sie brauchen für die Kfz-Zulassung in Frankfurt am Main einen Termin.

Außerbetriebsetzungen

Fahrzeughalter, die Ihr Auto verschrotten, verkaufen oder einlagern wollen, können dieses bei der Zulassungsstelle Frankfurt am Main abmelden. Seit dem 01. Januar 2015 ist das jetzt auch online möglich.

Sie brauchen also nicht zwingend einen Termin, sondern können die Angelegenheit unter einigen Voraussetzungen auch ganz bequem online abwickeln. Das ist möglich, wenn Sie folgende Bedingungen erfüllen:

  • ✅ Sicherheitscodes der Stempelplaketten befinden sich auf dem Kennzeichen.
  • ✅ Für das Fahrzeug muss bereits die Zulassungsbescheinigung Teil I (früher Fahrzeugbrief) vorliegen. Diese enthält notwendige Sicherheitscodes, die für die Online-Abmeldung erforderlich sind.
  • ✅ Der Fahrzeughalter ist im Besitz eines neuen Personalausweises mit aktivierter eID-Funktion.

Sollten Sie sich für die Online-Abmeldung entscheiden, sollten Sie bedenken, dass die Außerbetriebsetzung erst ab dem Zeitpunkt gilt, an dem die Zulassungsstelle Frankfurt am Main Ihren Antrag bearbeitet hat. Sobald das geschehen ist, erhalten Sie eine schriftliche Mitteilung darüber.

Dann können Sie sichergehen, dass Ihr Fahrzeug rechtmäßig außer Betrieb gesetzt worden ist. Ab diesem Zeitpunkt müssen Sie dann auch keine Kfz-Steuer mehr zahlen. Bedenken Sie allerdings, dass Sie das Fahrzeug nicht mehr auf öffentlichen Straßen fahren und nur auf Privatparkplätzen abstellen dürfen.

Wiederzulassungen

Wenn Sie ein Fahrzeug besitzen, das früher in Frankfurt am Main zugelassen war und dann vorübergehend außer Betrieb gesetzt worden ist, können Sie dieses erneut zulassen. In diesem Fall spricht man von einer sogenannten Wiederzulassung.

Hierfür können Sie ebenfalls bei der der Kfz-Zulassungstelle Frankfurt am Main einen Termin online vereinbaren oder Sie sie besuchen die Zulassungsstelle während der Öffnungszeiten. Sie benötigen die gleichen Unterlagen wie für die Neuzulassung eines Fahrzeuges.

Zusätzlich sollten Sie die Zulassungsbescheinigung Teil I und einen Nachweis über die letzte Hauptuntersuchung mitbringen.

Abfrage der Zulassungsbescheinigung Teil II

Diese Dienstleistung ist vor allem für Banken und Finanzdienstleister von Interesse. Sie können die Zulassungsbescheinigung Teil II von geleasten oder finanzierten Fahrzeugen an die Kfz-Zulassungsstelle Frankfurt am Main übermitteln. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, dass sie abrufen, ob diese auch eingegangen ist. Das lässt sich ganz leicht online erledigen.

Fahrzeug umschreiben lassen

Sie sind gerade erst nach Frankfurt am Main gezogen und möchten Ihr Fahrzeug jetzt in der neuen Stadt anmelden? Auch dann ist die Zulassungsstelle die richtige Adresse. Wenn Ihr Fahrzeug bereits in einer anderen Stadt gemeldet war, müssen Sie es umschreiben lassen.

Optional ist zusätzlich ein Halterwechsel möglich. Bringen Sie alle geforderten Unterlagen mit. Sie brauchen die gleichen Dokumente wie für eine Wiederzulassung.

Adressänderung in den Fahrzeugpapieren

Sofern Sie schon einmal in Frankfurt am Main gemeldet waren und Sie nun innerhalb der Stadt umgezogen sind, können Sie Ihre Adresse in den Fahrzeugpapieren unkompliziert in der Zulassungsstelle Frankfurt am Main ändern lassen.

Alternativ können Sie das auch ganz bequem beim Bürgeramt erledigen. Dort müssen sie ohnehin einen Termin vereinbaren, um sich umzumelden. Dann können Sie auch direkt die Adressänderung in der Zulassungsbescheinigung Teil I dort vornehmen lassen. In der Zulassungsstelle geht es aber natürlich auch.

Zuteilung von Kennzeichen verschiedener Art

Die Zulassungsstelle Frankfurt am Main teilt Ihnen auf Antrag ein Kennzeichen zu. Das können Sie dann bei einem Dienstleister Ihrer Wahl prägen lassen. Je nachdem, wie Sie Ihr Fahrzeug nutzen, sollten Sie prüfen, welche Kennzeichenart für Ihre Zwecke infrage kommt. Denn neben dem klassischen Versicherungskennzeichen, das dauerhaft gilt, gibt es noch weitere Lösungen. Hinzu kommen Sonderkennzeichen für Elektrofahrzeuge und Oldtimer.

Kurzzeitkennzeichen

Das Kurzzeitkennzeichen dient der Überführung von Fahrzeugen oder um ein Fahrzeug zum TÜV zu fahren. Auch für Test- und Probefahrten ist es geeignet. Es ist für nicht zugelassene Fahrzeuge gedacht, die nur vorübergehend in Betrieb genommen werden sollen.

Oldtimer-Kennzeichen

Wenn Sie ein Fahrzeug besitzen, das mindestens 30 Jahre alt ist, haben Sie die Möglichkeit, ein Oldtimer-Kennzeichen zu beantragen. Infolgedessen profitieren sie von einem pauschalen Steuersatz, der nicht an Schadstoff- oder Geräuschklassen gebunden ist.

Die Zulassungsstelle Frankfurt am Main erteilt nur Oldtimer-Kennzeichen an Fahrzeuge, die alle Bedingungen dafür erfüllen. Es reicht nämlich nicht aus, dass das Fahrzeug 30 Jahre alt ist. Es sollte es sich zudem überwiegend im Originalzustand befinden.

Saison-Kennzeichen

Saison-Kennzeichen sind nur für bestimmte Zeiträume im Jahr gültig und somit eine optimale Wahl für Cabrio- oder Motorradfahrer, die während des Winter Kfz-Steuer sparen möchten.

E-Kennzeichen

Elektroautos und Plug-In-Hybridelektrofahrzeuge erhalten auf Antrag ein sogenanntes E-Kennzeichen, das dem Fahrzeughalter gewisse Privilegien im Straßenverkehr zugesteht. So lässt sich mit dem E-Kennzeichen mancherorts umsonst parken.

Wunschkennzeichen

Falls Sie sich ein bestimmtes Kennzeichen mit einer speziellen Zahlenfolge oder besonderen Buchstaben wünschen, können Sie dieses vorab online reservieren. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, die Reservierung telefonisch zu erledigen.

Das können Sie unter der Rufnummer +49(0)69 212 42750 einfach selbst tun. Für die Ausstellung eines Wunschkennzeichens erhebt die Zulassungsstelle Frankfurt am Main eine zusätzliche Gebühr.

Ersatz der Kennzeichen

Natürlich kann es auch passieren, dass die Kennzeichen verschwinden. Das ist besonders prekär, da damit auf verschiedene Art und Weise Missbrauch verübt werden kann. Deswegen sollten Sie den Verlust der Polizei und der Zulassungsstelle so schnell wie möglich mitteilen.

Diese kann die Kennzeichen dann sperren. Um neue zu erhalten, müssen Sie einige Dokumente vorweisen:

  • ✅ Personalausweis oder Reisepass
  • ✅ Zulassungsbescheinigung Teil I und II
  • ✅ Diebstahlanzeige oder eidesstattliche Versicherung bei Verlust

Füllen Sie außerdem den passenden Antrag für den Ersatz Ihrer Kennzeichen aus. Wenn Sie alle Unterlagen mitbringen, kann Ihnen die Zulassungsstelle in Frankfurt am Main sofort ein neues Kennzeichen zuteilen, sodass Sie wieder am Straßenverkehr teilnehmen können.

Ersatz der Fahrzeugpapiere

Wenn Ihre Fahrzeugpapiere verloren gegangen sind oder sogar ein Diebstahl vorliegt, müssen Sie diese umgehend neu bei der Kfz-Zulassungsstelle in Frankfurt am Main beantragen. Dafür bringen Sie Ihren Personalausweis und den Nachweis über die gültige Hauptuntersuchung mit. Falls Ihnen die Fahrzeugpapiere gestohlen worden sind, erstatten Sie bitte vorher bei der örtlichen Polizeidienststelle Anzeige. Bei Verlust benötigen Sie eine eidesstattliche Versicherung.

Besondere Erlaubnisse

Unter bestimmten Umständen benötigen Privatpersonen oder Unternehmen besondere Erlaubnisse, die sie von bestimmten Regelungen im Straßenverkehr entbinden. Diese können bei der Zulassungsstelle in Frankfurt am Main mit einem Termin beantragt werden. Hier haben wir eine übersichtliche Liste für Sie zusammengestellt:

  • ✅ Bewohnerparkausweis
  • ✅ Gewerbeparkausweis
  • ✅ Handwerkerparkausweis für die gesamte Region Frankfurt Rhein/Main
  • ✅ Taxi- und Mietwagenkonzessionen
  • ✅ Halteverbotszone bei Umzügen oder Containeraufstellung
  • ✅ Halt- und Parkerleichterungen unter bestimmten Voraussetzungen
  • ✅ Feinstaubplakette beantragen
  • ✅ Parkausweis für behinderte Menschen
  • ✅ Gurtbefreiung
  • ✅ Straßenhandel
  • ✅ Straßenrechtliche Genehmigungen

Die Zulassungsstelle Frankfurt am Main erteilt die besonderen Erlaubnisse nur, wenn Sie alle notwendigen Voraussetzungen dafür erfüllen. Lesen Sie sich diese vorher gut durch, damit Sie nicht umsonst einen Termin vereinbaren.

Wie Sie in der Zulassungsstelle Frankfurt am Main einen Termin vereinbaren können

Am einfachsten ist es, wenn Sie sich dazu entschließen, für die Zulassungsstelle Frankfurt am Main online einen Termin zu vereinbaren. Das können Sie auf dem offiziellen Stadtportal von Frankfurt am Main tun.

Zunächst müssen Sie eine Dienstleistung auswählen. Anschließend zeigt Ihnen das System alle verfügbaren Termine in der nächsten Zeit an. Sie können Tag und Uhrzeit frei wählen. Oft können Sie schon am nächsten Tag oder zumindest in den nächsten Tagen einen Termin finden.

Falls es Ihnen nicht möglich sein sollte, in der Zulassungsstelle Frankfurt am Main online einen Termin zu vereinbaren, wenden Sie sich am besten telefonisch an die Behörde. Bei der Hotline hilft man Ihnen während der Öffnungszeiten weiter.

Zulassungsstellen in der Nähe


Zurück zur Suche