Wenn Sie ein Motorrad anmelden, ist der Weg auf die Zulassungsstelle an Ihrem Wohnsitz erforderlich. Wollen Sie ein Motorrad zulassen, sind Unterlagen erforderlich, die Sie bei der Straßenverkehrsbehörde einreichen und vorlegen müssen. Sparen Sie sich den Gang zu dem Straßenverkehrsamt ohne Unterlagen und ohne einen festen Termin.

KFZ-Kennzeichen

Sichern Sie jetzt Ihr Kfz-Kennzeichen bei Ihrer Zulassungsstelle, indem Sie Ihren Kennzeichenbezirk in das Textfeld eingeben.

Ein Motorrad zulassen ist mit einer vorherigen Terminierung und den richtigen Unterlagen ein Kinderspiel. Insofern Sie ein Motorrad anmelden, sind die Kosten von der Art der Zulassung Ihres Motorrads abhängig. Hier erläutern wir Ihnen alle relevanten Informationen rund um die Zulassung Ihres Motorrads.

Welche Unterlagen benötigen Sie, wenn Sie ein Motorrad oder ein E-Motorrad zulassen?

  • ✅ einen gültigen Personalausweis oder einen Reisepass mit einer aktuellen Melde­bescheinigung
  • ✅ die elektronische Versicherungsbestätigung (eVB-Nummer)
  • ✅ die Zulassungs­bescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) des Motorrads
  • ✅ die Zulassungs­bescheinigung Teil 2 (Fahrzeugbrief) Ihres Motorrads
  • ✅ ein SEPA-Lastschrift­mandat für die Abbuchung der Kfz-Steuer (die Dokumente sind im Straßenverkehrsamt oder online digital erhältlich)
  • ✅ bei Bedarf eine Vollmacht bei Vertretung durch einen Dritten
  • ✅ den Kaufvertrag als Nachweis des Besitzes an dem Motorrad bei einer Neuzulassung

Wollen Sie ein Motorrad anmelden und treten im Namen einer juristischen Person auf, benötigen Sie einen Auszug aus dem Vereins- oder Firmenregister, um die Anmeldung des Motorrads vorzunehmen. Bei einem gebrauchten Motorrad ist für die Zulassung der Nachweis über der aktuell gültige Hauptuntersuchung des Motorrads nachzuweisen. Legen Sie bei der Behörde den aktuellen HU-Bericht vor.

Motorrad anmelden

Bei der Anmeldung des Motorrads und der Unterlagen durch einen Dritten, beachten Sie zwei notwendige Vollmachten. Mit der ersten Vollmacht bestätigen Sie Ihrem Vertreter, dass dieser in Ihrem Auftrag das Motorrad zulassen darf. Mit der zweiten Vollmacht bestätigen Sie, dass Ihr Einverständnis über das SEPA-Mandat zum Einzug der Kfz-Steuer vorliegt. Wenn Sie ein Motorrad anmelden und Unterlagen für einen Dritten bei der Zulassungsstelle vorlegen, ist der Nachweis mit einem amtlichen Personalausweis oder Reisepass von Ihnen und dem Halter des Motorrads beizubringen.

Ein Motorrad anmelden mit Dokumenten bei einer Neuzulassung

Wenn Sie ein Motorrad neu erwerben und das Bike zulassen wollen, ist der Nachweis über Ihr Eigentum notwendig. Als Fahrzeughalter legen Sie bei der Anmeldung Ihres Motorrads zusätzlich einen Nachweis über Ihr Eigentum in Form von einem Kaufvertrag vor. Weiterhin benötigt das Straßenverkehrsamt den Nachweis über die Betriebstauglichkeit und Verkehrssicherheit. Bei dem sogenannten Certificate of Conformity handelt es sich um die Typengenehmigung des Modells innerhalb der Europäischen Union. Mit dem offiziellen Dokument wird belegt, dass Ihr Motorrad die gesetzlichen Anforderungen im Straßenverkehr einhält. Im Fall des Kaufs Ihres Motorrads ist eine weitere Besonderheit zu beachten, wenn Sie Ihr Motorrad zulassen. Die Zulassungsbehörde verlangt von dem zuständigen Zollamt eine Unbedenklichkeitsbescheinigung.

Wenn Sie ein Motorrad zulassen und Unterlagen suchen, orientieren Sie sich an dieser Checkliste, um die Anmeldung finalisieren zu können.

Motorrad zulassen

Ein Motorrad zulassen, welches bereits genutzt wurde

Bei älteren Motorrädern ist ein aktueller Prüfbericht von offizieller Stelle erforderlich. Dieser Nachweise bestätigt, bevor Sie das ältere Motorrad anmelden, dass die wichtigen Bauteile an dem Motorrad voll funktionsfähig sind. Insofern Ihr Motorrad zehn oder mehr Jahre stillgelegt, können Sie das Motorrad anmelden, wenn Sie eine Vollabnahme durch den TÜV vollzogen haben. In dieser Konstellation kann die Verkehrs- und Betriebssicherheit ausschließlich durch ein Vollgutachten einer anerkannten Stelle erfolgen.

Warum ist die eVB-Nummer notwendig, wenn Sie ein Motorrad anmelden?

Die Zulassung von jedem Kfz erfolgt durch die Straßenverkehrsbehörde nur dann, wenn Sie einen Nachweis über die Versicherung Ihres Kfz nachweisen können. Auch bei Ihrem Motorrad ist die Versicherung Grundvoraussetzung für die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr. Bevor Sie keine Versicherung nachweisen können, ist es nicht möglich, Ihr Motorrad zuzulassen.

Die elektronische Versicherungsbestätigung, oder in Kurzform: eVB-Nummer, bestätigt, dass Sie eine gültige Haftpflichtversicherung für Ihr Kfz haben. Benötigen Sie eine eVB-Nummer, stehen wir Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite.

Wir bieten Ihnen die Nummer und die dafür notwendige Versicherung online auf unserer Website an. Handelt es sich bei dem Motorrad um ein Kleinkraftrad bis 50 Kubikzentimeter Hubraum, stellt eine Mopedversicherung einen ausreichenden Versicherungsschutz dar. Bei diesen Modellen besteht keine Zulassungspflicht. Im Bereich von 50 bis 125 Kubikzentimeter reicht eine Versicherung für ein Leichtkraftrad aus. In der Folge können Sie Ihr Motorrad mit einem Leichtkraftrad-Kennzeichen anmelden.

Ein Motorrad mit Saisonkennzeichen anmelden

Können Sie ein Motorrad anmelden, welches Sie ausschließlich während bestimmter Jahreszeiten fahren wollen? Mit einem Saisonkennzeichen lässt sich diese Frage leicht mit Ja beantworten. Die Unterlagen zur Zulassung des Motorrads mit Saisonkennzeichen sind analog zu einem Motorrad für das gesamte Jahr. Der Vorteil bei dieser Variante ist die einmalige Anmeldung. Sie müssen das Motorrad nicht stilllegen. Dank des Kennzeichens von einem Monat bis zu einem definierten anderen Monat, entfallen lästige An- und Abmeldungen Ihres Motorrads. Weiterhin profitieren Sie in diesem Fall von reduzierten Steuern und geringeren Versicherungspolicen.

Die Kosten im Überblick

Wenn Sie ein Motorrad anmelden, sind die Kosten ein wichtiger Faktor. Je nach Ihrer Wahl entstehen verschiedene Kosten, wenn Sie Ihr Motorrad anmelden. Alle möglichen Kostenpositionen finden Sie in der folgenden Übersicht:

  • ✅ Neuzulassung der Modelle ABE 1 oder K 26,30 €
  • ✅ Wunschnummernschild 10,20 €
  • ✅ vorherige Reservierung des Wunschkennzeichens 2,60 €
  • ✅ Zuteilung eines neuen Nummernschildes 26,10 €
  • ✅ eine erneute Zulassung auf den gleichen Halter 11,40 €
  • ✅ Kurzzeitkennzeichen 10,70 €
  • ✅ Saisonkennzeichen 26,80 €

Die Herstellungskosten für die Motorradkennzeichen liegen bei uns bei preiswerten 16,95 €. Bei uns profitieren Sie von hochwertigen Nummernschildern in vorzüglicher Qualität. Die Kennzeichen sind DIN-zertifiziert und bieten eine reflektierende Oberfläche. Wenn Sie bei uns Ihr Motorrad anmelden und Kennzeichen bestellen, profitieren Sie gleich mehrfach.

Motorrad mit Saisonkennzeichen anmelden

Wenn Sie Ihr Motorrad ummelden, betragen die Kosten circa 20 €. Handelt es sich bei dem Motorradwechsel gleichzeitig um einen Halterwechsel, betragen die Kosten etwa 30 €.

Weitere wichtige Informationen, wenn Sie Ihr Motorrad anmelden

Prüfen Sie im Vorfeld der Motorrad Anmeldung, ob Sie alle Unterlagen besitzen und stimmen dann einen Termin bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde ab. Um Wartezeiten zu reduzieren, ist es ratsam, einen Termin online über die Terminbuchung der Zulassungsstellen zu vollziehen. Die meisten Zulassungsstellen bieten das digitale Tool an, sodass Sie mit einer konkreten Benennung Ihres Termins und Ihres Anliegens deutlich schneller und effektiver sind.

Wenn Sie, bevor Sie Ihr Motorrad zulassen, ein Wunschkennzeichen sichern wollen, bieten wir Ihnen auf unserer Website vielfältige Angebote. Suchen Sie mit unserem digitalen Kennzeichen Ihr gewünschtes Nummernschild und prüfen in wenigen Sekunden die Verfügbarkeit. Je nach Zulassungsstelle reservieren Sie Ihr gewünschtes Kennzeichen bereits, bevor Sie das Motorrad anmelden oder kaufen. Wir bieten Ihnen die folgenden Größen bei uns zum Kauf für 16,95 € an:

  • ✅ 180 x200 mm
  • ✅ 200 x200 mm
  • ✅ 220 x200 mm

Wenn Sie Ihr Motorrad zulassen, benötigen Sie im Vorfeld verschiedene Dokumente und Unterlagen. Beachten Sie dabei unsere Liste der potenziell notwendigen Unterlagen, um die Motorrad Anmeldung schnell und mit möglichst wenig Aufwand zu realisieren. Prüfen Sie genau, welche Konstellation bei Ihnen zutrifft, damit Sie keine Unterlagen vergessen.

Bei der Anmeldung Ihres Motorrades und den Unterlagen entstehen häufig viele Fragen. Melden Sie sich gern bei uns und wir unterstützen Sie in Bezug auf Ihre konkreten Fragen.

Insofern Sie Ihr Motorrad anmelden, entstehen Kosten, die von Ihrer Art der Anmeldung abhängen. Bei uns finden Sie vielfältige Angebote wie ein Wunschkennzeichen zu fairen Preisen.