Welche Bußgelder drohen Ihnen bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung mit einem Pkw innerorts?

KFZ-Kennzeichen

Sichern Sie jetzt Ihr Kfz-Kennzeichen bei Ihrer Zulassungsstelle, indem Sie Ihren Kennzeichenbezirk in das Textfeld eingeben.

Der Bußgeldkatalog sieht bei Geschwindigkeitsüberschreitungen innerorts konkrete Strafhöhen vor. Die Kosten für die Geschwindigkeitsüberschreitungen mit dem Pkw innerorts sind nach der Geschwindigkeitsüberschreitung gestaffelt. Bei Bußgeld bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts startet mit 30 Euro Kosten.

Folgend sehen Sie die Kosten entsprechend der Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts:

  • ✅ bis 10 km/h 30 Euro
  • ✅ 11 bis 15 km/h 50 Euro
  • ✅ 16 bis 20 km/h 70 Euro

Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts zwischen 21 und 25 km/h müssen Sie eine Strafe von 115 Euro bezahlen und erhalten einen Punkt. Liegt die Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts im Bereich von 26 bis 30 km/h erhalten Sie neben einer Strafe von 180 Euro einen Punkt und einen Monat Fahrverbot. Bei dieser Geschwindigkeitsüberschreitung innerorts wird das Fahrverbot im Regelfall nur dann realisiert, wenn Sie zweimal innerhalb eines Jahres eine derartige Geschwindigkeitsüberschreitung verübt haben.

Mit weiter steigenden Geschwindigkeitsüberschreitungen innerorts steigen auch die Kosten:

  • ✅ 31 bis 40 km/h 260 Euro zwei Punkte ein Monat Fahrverbot
  • ✅ 41 bis 50 km/h 400 Euro zwei Punkte ein Monat Fahrverbot
  • ✅ 51 bis 60 km/h 560 Euro zwei Punkte zwei Monate Fahrverbot
  • ✅ 61 bis 70 km/h 700 Euro zwei Punkte drei Monate Fahrverbot
  • ✅ über 70 km/h 800 Euro zwei Punkte drei Monate Fahrverbot

Geschwindigkeitsüberschreitung Bußgeldkatalog

Bei der Fahrt mit einem Anhänger ist das Bußgeld bei einem Vergehen innerhalb der Ortschaft höher als ohne Anhänger. Die Bußgelder bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung mit Anhänger innerorts liegen bei:

  • ✅ bis 10 km/h 40 Euro
  • ✅ 11 bis 15 km/h 60 Euro
  • ✅ 16 bis 20 km/h 160 Euro ein Punkt
  • ✅ 21 bis 25 km/h 175 Euro ein Punkt
  • ✅ 26 bis 30 km/h 235 Euro zwei Punkte ein Monat Fahrverbot
  • ✅ 31 bis 40 km/h 340 Euro zwei Punkte ein Monat Fahrverbot
  • ✅ 41 bis 50 km/h 560 Euro zwei Punkte zwei Monate Fahrverbot
  • ✅ 51 bis 60 km/h 700 Euro zwei Punkte drei Monate Fahrverbot
  • ✅ über 60 km/h 800 Euro zwei Punkte drei Monate Fahrverbot

Eine Geschwindigkeitsüberschreitung in einer 30er Zone:

Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung in einer 30er Zone gibt es keinen speziell ausgewiesenen Bußgeldkatalog. In der 30er Zone gelten die Regelungen, welche Sie auch mit dem Pkw innerorts berücksichtigen müssen.

In der 30er Zone erreichen Sie deutlich schneller höhere Bußgelder. Achten Sie in der 30er Zone möglichst exakt auf die Einhaltung der Geschwindigkeit. In diesen besonderen Bereichen wird sehr gern geblitzt.

Geschwindigkeitsüberschreitung PKW mit Anhänger

Welche Strafen drohen Ihnen bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung mit einem Pkw außerorts?

Das Bußgeld bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts steigert sich ebenfalls nach der konkreten Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts. Bei den folgenden Geschwindigkeitsüberschreitungen außerorts wird die Strafe lediglich in Form eines Bußgeldes ausgesprochen:

  • ✅ bis 10 km/h 20 Euro
  • ✅ 11 bis 15 km/h 40 Euro
  • ✅ 16 bis 20 km/h 60 Euro

Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts zwischen 21 und 25 km/h erhalten Sie neben dem Bußgeldbescheid in Höhe von 100 Euro noch einen Punkt in Flensburg. Liegt die Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts zwischen 26 und 30 km/h müssen Sie Kosten von 150 Euro bezahlen und erhalten ebenfalls einen Punkt. Überschreiten Sie die erlaubte Geschwindigkeit außerhalb einer Ortschaft um 31 bis 40 km/h fällt eine Strafe von 200 Euro an, und Sie erhalten ebenfalls einen Punkt.

Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts zwischen 26 und 40 km/h kann zudem ein Fahrverbot für einen Monat ausgesprochen werden. Das Fahrverbot bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts wird üblicherweise nur dann ausgesprochen, wenn Sie innerhalb eines Jahres zweimal für die Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts belangt wurden.

Bei einer weiteren Geschwindigkeitsüberschreitung außerorts sind die Kosten und Strafen wie folgt aufgeschlüsselt:

  • ✅ 41 bis 50 km/h 320 Euro zwei Punkte ein Monat Fahrverbot
  • ✅ 51 bis 60 km/h 480 Euro zwei Punkte ein Monat Fahrverbot
  • ✅ 61 bis 70 km/h 600 Euro zwei Punkte zwei Monate Fahrverbot
  • ✅ über 70 km/h 700 Euro zwei Punkte drei Monate Fahrverbot

Bei der Fahrt mit einem Anhänger liegen die Bußgelder bei einem Verstoß außerhalb der Ortschaft deutlich höher. Außerhalb der Ortschaft liegen die Strafen je nach Überschreitung der Geschwindigkeit wie folgt:

  • ✅ bis 10 km/h 30 Euro
  • ✅ 11 bis 15 km/h 50 Euro
  • ✅ 16 bis 20 km/h 140 Euro ein Punkt
  • ✅ 21 bis 25 km/h 150 Euro ein Punkt
  • ✅ 26 bis 30 km/h 175 Euro ein Punkt
  • ✅ 31 bis 40 km/h 255 Euro zwei Punkte ein Monat Fahrverbot
  • ✅ 41 bis 50 km/h 480 Euro zwei Punkte ein Monat Fahrverbot
  • ✅ 51 bis 60 km/h 600 Euro zwei Punkte zwei Monate Fahrverbot
  • ✅ über 60 km/h 700 Euro zwei Punkte drei Monate Fahrverbot

Kraftfahrt-Bundesamt

Welche Strafen drohen Ihnen bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung mit einem Pkw auf der Autobahn?

Das Bußgeld für zu schnelles Fahren auf der Autobahn kann Sie gemäß Bußgeldkatalog viel Geld kosten. In der folgenden Übersicht sehen Sie den Strafen des Bußgeldkataloges bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung auf der Autobahn mit einem Pkw:

  • ✅ bis 10 km/h 20 Euro
  • ✅ 11 bis 15 km/h 40 Euro
  • ✅ 16 bis 20 km/h 60 Euro
  • ✅ 21 bis 25 km/h 100 Euro ein Punkt
  • ✅ 26 bis 30 km/h 150 Euro ein Punkt
  • ✅ 31 bis 40 km/h 200 Euro ein Punkt
  • ✅ 41 bis 50 km/h 320 Euro zwei Punkte ein Monat Fahrverbot
  • ✅ 51 bis 60 km/h 480 Euro zwei Punkte ein Monat Fahrverbot
  • ✅ 61 bis 70 km/h 600 Euro zwei Punkte zwei Monate Fahrverbot
  • ✅ über 70 km/h 700 Euro zwei Punkte drei Monate Fahrverbot

Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung auf der Autobahn beachten Sie bitte, dass im Bereich von 26 bis 40 km/h ein Fahrverbot von einem Monat erteilt werden kann. Sind Sie auf der Autobahn innerhalb eines Jahres mindestens zweimal mit mindestens 26 km/h zu viel erwischt worden, wird in der Regel ein Fahrverbot von einem Monat ausgesprochen. Bei dem ersten Vergehen innerhalb eines Jahres auf der Autobahn gibt es üblicherweise kein direktes Fahrverbot.

Das Bußgeld bei einem Vergehen mit einem Lkw

Das Bußgeld bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung mit einem Lkw außerorts ist analog zu dem bei der Fahrt mit einem Anhänger. Anbei finden Sie beispielhaft einige Bußgelder bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung mit einem Lkw.

  • ✅ bis 10 km/h 30 Euro
  • ✅ 16 bis 20 km/h 140 Euro ein Punkt
  • ✅ 31 bis 40 km/h 255 Euro zwei Punkte ein Monat Fahrverbot
  • ✅ über 60 km/h 700 Euro zwei Punkte drei Monate Fahrverbot

Innerhalb einer Ortschaft sind die Bußgelder bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung mit einem Lkw ebenfalls so hoch wie bei einem Pkw mit Anhänger. Die Kosten liegen zum Beispiel bei:

  • ✅ 11 bis 15 km/h 60 Euro
  • ✅ 16 bis 20 km/h 160 Euro ein Punkt
  • ✅ 31 bis 40 km/h 340 Euro zwei Punkte ein Monat Fahrverbot
  • ✅ über 60 km/h 800 Euro zwei Punkte drei Monate Fahrverbot

Geschwindigkeitsüberschreitung LKW

Das Bußgeld bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung in der Probezeit

Die Probezeit nach dem Erhalt des Führerscheins beträgt in Deutschland zwei Jahre. Innerhalb der Probezeit gelten höhere Bußgelder bei Verstößen. In der Probezeit bleibt es bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung bei bis zu maximal 20 km/h bei einem Bußgeld. Die Höhe des Bußgeldes richtet sich nach dem Verstoß gemäß den oben stehenden Regelungen.

Welche Toleranz lässt der Bußgeldkatalog bei Überschreitungen der Geschwindigkeit zu?

Wenn Sie aufgrund eines Blitzers oder einer Radarfalle einer Geschwindigkeitsüberschreitung unterliegen, wird eine Toleranz aufgrund von Messungenauigkeiten berücksichtigt. Die Toleranz bei Geschwindigkeiten unter 100 km/h liegt bei 3 km/h. Bei einer Geschwindigkeit von mehr als 100 km/h beträgt die Toleranz drei Prozent der gefahrenen Geschwindigkeit. Bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung auf der Autobahn beträgt die Toleranz bei 150 km/h demnach ca. 4,5 km/h. Auch auf der Autobahn sollten Sie die Abweichung nicht zu stark berücksichtigen. Durch Messungenauigkeiten ist auch auf der Autobahn die Geschwindigkeitsüberschreitung schnell erreicht.