Amtliches Kennzeichen kaufen: Erst reservieren, dann bestellen

Das amtliche Kennzeichen ist so etwas wie die Visitenkarte oder der Ausweis des Autos. Es ist bei der zuständigen Zulassungsstelle erhältlich und besteht aus dem Unterscheidungskennzeichen und der Erkennungsnummer. Letztere kann je nach Verfügbarkeit frei gewählt werden.

KFZ-Kennzeichen

Sichern Sie jetzt Ihr Kfz-Kennzeichen bei Ihrer Zulassungsstelle, indem Sie Ihren Kennzeichenbezirk in das Textfeld eingeben.

Amtliches Kennzeichen: Genauer Aufbau vorgeschrieben

Das amtliche Kennzeichen, welches als eine Art Ausweis des Kfz fungiert, ist in seinem Aufbau genau definiert. Zuerst wird hier der Kennbuchstabe für den jeweiligen Zulassungsbezirk oder für die kreisfreie Stadt genannt. Bis zu drei Buchstaben bilden das sogenannte Unterscheidungszeichen. Danach folgt die Erkennungsnummer, die aus zwei Buchstaben und bis zu vier Zahlen besteht. Bei einem Wunschkennzeichen reservieren sich viele Fahrzeughalter ein amtliches Kennzeichen mit ihren Initialen und dem Geburtsmonat sowie Geburtsjahr. Auch das Zulassungsdatum des Kfz wird gern gewählt. Das Nummerschild nach amtlichen Vorgaben ist für alle Fahrzeuge nötig, die der Zulassungspflicht unterliegen.

Nachweis der Zulassung

Die amtlichen Nummernschilder werden im Rahmen der Zulassung des Kfz vergeben. Es gibt allerdings eine Reihe von Ausnahmen, für die keine amtlichen Kennzeichen ausgegeben werden. Es handelt sich dabei um Fahrzeuge, für die lediglich eine allgemeine Betriebserlaubnis nötig ist. Mofas und Kleinkrafträder benötigen keine amtlichen Kennzeichen, sondern hier werden Versicherungskennzeichen vergeben.

Ein amtliches Kennzeichen dient als Nachweis für die erfolgte Zulassung des Kfz. Wichtig: Nicht nur Autos benötigen das amtliche Nummernschild, sondern auch Lkw oder Motorräder sowie Anhänger.

Wichtig: Das Kennzeichenschild, welches vorn am Auto angebracht wird, bekommt die Plakette für Kreis und Bundesland geklebt. Das Nummernschild am Heck des Fahrzeugs erhält die Plakette über den erfolgreichen TÜV.

Das sind die amtlichen Länderkennzeichen

Ein amtliches Kennzeichen ist im Inland Pflicht. Und wie sieht es im Ausland aus? Auch dort müssen amtliche Nummernschilder angebracht sein, sie werden als Länderkennzeichen bezeichnet. Genau genommen sind diese Länderkennzeichen für alle Autos verpflichtend, die im Ausland gefahren werden. Die Länderkennzeichen zeigen ein Kürzel für den betreffenden Staat, in dem das Kfz zugelassen ist. Auch autonome Gebiete, zu denen Gibraltar, Aruba und Grönland zählen, haben ein eigenes Länderkennzeichen. Ist das Auto in einem Staat der Europäischen Union zugelassen, besitzt es als Länderkennzeichen das amtliche EU-Kennzeichen: Am linken Rand befindet sich ein blaues Feld, auf dem die Länderkennung zu sehen ist. Ähnliche amtliche Kennzeichen gibt es in einigen Ländern, die nicht zur EU gehören: Norwegen, die Türkei und Weißrussland haben ebenfalls solche Länderkennzeichen eingeführt.

Das Länderkennzeichen für ein in Deutschland zugelassenes Fahrzeug ist in allen Staaten der EU, in Norwegen, Island, Liechtenstein und in der Schweiz ausreichend. Es muss hier lediglich das "D" erkennbar sein. Wer außerhalb der EU unterwegs ist, braucht zusätzlich zum Länderkennzeichen ein ovales "D", was früher einmal üblich war. Erst mit Einführung der modernen Länderkennzeichen wurde das "D" innerhalb der EU und der genannten Staaten überflüssig.

Amtliches Kennzeichen in unserem Shop bestellen

Sie wollen ein amtliches Kennzeichen möglichst einfach bestellen? Nichts leichter als das, denn hier können Sie Ihr gewünschtes Nummernschild direkt kaufen. Haben Sie es zuvor schon reservieren lassen? Dies ist die Voraussetzung dafür, dass Sie Ihr Kennzeichen hier bestellen können. Sie können das Reservieren direkt bei der Zulassungsstelle in Auftrag geben. Der andere und für Sie ebenso einfache Weg ist es, Ihr gewünschtes Kennzeichen in unser stilisiertes Nummernschild einzutragen. Wir leiten Ihre Anfrage dann an die für Sie und Ihren Zulassungsbezirk zuständige Zulassungsstelle weiter. Dort können Sie das KFZ-Kennzeichen reservieren. Die einzelnen Zulassungsstellen haben hierfür übrigens unterschiedliche Fristen. Während die einen Verwaltungen ein Kennzeichen nur für eine Woche reservieren, ist das bei anderen sogar für mehrere Wochen und Monate möglich. Starten Sie innerhalb dieser Zeit eine erneute Abfrage zu dem gewählten Kennzeichen, gilt dieses als nicht verfügbar. Sollten Sie die Frist aber nicht einhalten, wird das Kennzeichen wieder freigeschaltet und steht für alle Interessenten zur Verfügung.

Bestellen Sie nun Ihre Kennzeichenschilder direkt online bei uns:

  • ✅ Legen Sie die Schilder in den Warenkorb.
  • ✅ Geben Sie an, wie viele Schilder Sie benötigen (die Anzahl von zwei ist voreingestellt).
  • ✅ Geben Sie die erfragten Adressdaten ein.
  • ✅ Wählen Sie eine Bezahlart aus.
  • ✅ Schließen Sie die Bestellung ab.

Schon am nächsten Tag könnten die neuen Kennzeichenschilder bei Ihnen sein! Nun müssen Sie diese nur noch mit zur Zulassungsstelle nehmen, damit die amtlichen Plaketten aufgeklebt werden können. Sie müssen nicht mehr an der Prägestelle anstehen und sparen sich damit jede Menge Zeit. Zu Hause angekommen, können Sie die Schilder an Ihrem Fahrzeug montieren und sofort die erste Tour genießen.